Zu Dritt ists doch am Schoensten!

Veröffentlicht auf von Barni J.R.

Nach fast 2 Monaten wars soweit:

In Kathmandu gabs das heiss ersehnte Wiedersehen! Uns kams vor wie Jahre....
Martin hat die beiden "Chinesen" mit einem Willkommensgeschenk ueberrascht -
Barni und Buggo (Ernie & Bert) waren sichtlich bewegt....

 



Doch die grenzenlose Harmonie waehrte nicht lange (Buggo und Barni lassen sich nicht so einfach abspeisen!!)
Schon am zweiten Tag wurde Martin dazu verdonnert, die fehlenden Radl-Kilometer in Kathmandu nachzuholen.



Die weitere Reiseplanung bis Weihnachten:

Martin bringt uns alle mit der Rikscha nach Sunderjial, wo uns eine Wanderung im wunderbaren Helambu erwartet. Puenktlich zum 24.Dezember sind wir dann zurueck in Kathmandu, wo die "staade Zeit" auch gewuerdigt wird.
u.a. haben wir am 6.Dezember auch den beliebten Hindu-Nikolaus entdeckt, der uns natuerlich kraeftig die Leviten gelesen hat.




Danke an unseren Campingfreund der uns mit seinem Gedicht bestens auf den Advent eingestimmt hat. Wir hoffen, dass in Zukunft unser Blog als Plattform fuer selbstentworfene Weihnachtsgedichte sein kann.
Das Schoenste davon wird von uns praemiert!!

Der spannende Tibet-Bericht von Barni und Buggo folgt dann nach Weihnachten.
Liebe Gruesse aus funky old town Kathmandu nach boring down-town Altoetting!
Buggo, Barni und Martin in Harmonie
 











Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
D
Zurueckhaltung ist hier fehl am Platz: Wahnsinns-Gedicht, Drahtesel! Wir sind zutiefst beruehrt angesichts so gewitzter Poesie. <br /> Auch Respekt an die anderen Dichter wie Campingfreund. Weiter so! Einsendeschluss weiterer Gedichte ist der 24.12.<br /> Preis ist wie gesagt eine besondere Ueberraschung aus Nepal.<br /> Beste Gruesse, die Jury
Antworten
D
Selbstentworfene Weihnachtsgedichte? <br /> Hier meine kleine Themaverfehlung: Allerdings gelang es mir im Nachhinein, durch langes Grübeln noch einen passenden Bezug in der Überschrift herzustellen.<br /> <br /> <br /> Advent Advent <br /> <br /> Zuhause von den Frauen verehrt<br /> Habt ihr den Kontakt verwehrt<br /> Russland, China, Mongolei<br /> Doch damit ists noch nicht vorbei<br /> <br /> Auch nach Tibet, Nepal und Indien solls gehen<br /> Das können wir hier nicht verstehen<br /> Unsereins muss fleißig sein<br /> Doch ihr reist in die Welt hinein<br /> <br /> Mit dem Blog wollt ihr uns teilnehmen lassen<br /> Ihr wisst dass wir euch dafür hassen<br /> Die Bilder sind wirklich unerhört <br /> Wir sind zu tiefst darum empört<br /> <br /> Doch Zulassungs- und Diplomarbeiten<br /> Können auch unheimlich Spaß bereiten!<br /> Eure Artikel sind ganz nett<br /> Doch Fachliteratur ist wirklich fett!<br /> <br /> Eigentlich müsstet IHR neidisch sein <br /> Denn jeden Tag schreiben ist wirklich fein!<br /> Wer will schon in die große Welt<br /> Wenn das Studieren ihm so gefällt?<br /> <br /> Ihr habt doch keine Ahnung mehr<br /> Und das kommt nicht von ungefähr<br /> Ihr seid nun fertig, habt abgeschlossen <br /> Da hätten sich andere bereits erschossen<br /> <br /> Ich bin schon lang dafür bereit <br /> Und bleib Student auf Lebenszeit! <br /> Urlaub das gefällt mir nicht<br /> Durchs Tippen krieg ich langsam Gicht.<br /> <br /> Doch wer will schon mit dem Rad rumreisen<br /> Um Todeswurzeln zu verspeisen?<br /> Mitleidig sagen wirs euch voll Geduld<br /> Wer reisen muss ist selbst dran Schuld!<br /> <br /> Und ich merke grad mit Bangen <br /> Das ist das schlechteste Gedicht seid langem<br /> Drum prämiert es bittesehr<br /> Dann schreib ich euch auch keine mehr!
Antworten
C
Hier mein Gedicht:<br /> <br /> Advent der Vereinsamten<br /> <br /> In jeder Stube ein Lichtlein brennt,<br /> Ich glaub,es ist schon wieder Advent. <br /> Es leuchtet und schimmert der Kranz,<br /> Doch für uns ist er ohne jeglichen Glanz.<br /> <br /> Barni, Buggo und Martin<br /> Wo seit ihr jetzt schon wieder hin?<br /> <br /> Wir schenkten Euch unsere Liebe,<br /> Unschuldig,süß und sanft,<br /> Doch euer Wandertriebe,<br /> Hat sie brutal zerstampft.<br /> <br /> Lebkuchen, Marzipan und Christstollen,<br /> Keiner hier wird sie essen wollen,<br /> Einsam wir im Regen stehen,<br /> Und warten auf ein Wiedersehen.
Antworten
K
Hier ein titelverdaechtiges Gedicht: <br /> <br /> Lieber lieber Weihnachtsmann, <br /> verschon mein Haus,<br /> zuend andere an!! :)<br /> <br /> In diesem Sinne eine besinnliche Zeit und bis bald!<br /> <br /> Karl
Antworten
D
Von wegen Hindu-Nikolaus, unserer hat früher genauso ausgeschaut. Grüße aus Freising und schönen dritten Abfent.
Antworten